swisscocktailblog.ch



Guten Rutsch ins Jahr 2010

Tags: , , ,

mija.ch wünscht euch einen guten Rutsch ins neue Jahr und ein erfolgreiches 2010!

Passend dazu ein schöner Cocktail, welcher in einem kleinen Experiment entstanden ist.

Genesis

  • 4cl Orangensaft
  • 3cl Aperol
  • 0.8cl Bols Genever

Im Glas aufbauen und mit Orangenzeste garnieren (leider gerade kein Foto zur Hand)

Ein erfrischender Aperitif, der durch den Genever eine schöne, malzige Süsse beinhaltet.
Inspiriert hat mich dazu mein Grossvater, der jeweils einfach Orangensaft, Aperol und einen Schuss Gin serviert (ungekühlt). Sozusagen, war dies meine erste Berührung mit Cocktails. Deshalb auch der Name, Genesis.

Artikel verbreiten:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Oneview
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
  • email
  • Print

The Glenrothes Select Reserve

Tags: , , , ,

Loading...
 

Die Geschichte

Die Glenrothes Destillerie befindet sich in der sogenannten Speyside in der Ortschaft Rothes. Als zweite Destillerie, nach Glen Grant, wurde die Destillerie 1878 von James Stuart & Co. erbaut. Am 28. Dezember 1879 wurde der erste Whisky produziert, genau am selben Tag, an welchem Tay Bridge Disaster passiert, bei dem eine Zugbrücke einstürzte und dabei alle 75 Passagiere eines Zuges in den Tod riss.
Als man 1897 dabei war zwei weitere Pot-Stills zu installieren, brach ein Feuer aus, welches die Destillerie schwer beschädigte. Leider blieb  es nicht bei diesem einen Zwischenfall, den 1922 zerstörte ein weiteres Feuer 900000 Liter Whisky im Lagerhaus Nr1. Der grösste Teil dieses Whisky floss in den Burn of Rothes, welcher direkt durch die Ortschaft fliesst. 1923 wurde der Blend Cutty Sark von Berry Brothers, den Besitzern von Glenrothes auf den Markt gebracht. Abgesehen von Cutty Sark findet Glenrothes auch Verwendung in Famous Grouse, J&B, Dewars und Chivas Regal.
Im Laufe der Jahre stieg die Nachfrage nach Glenrothes immer weiter, so dass man immer mehr Potstills hinzufügte. Heute finden sich in der Destillerie ganze 10 dieser Potstills.

Erst 1989 wurde mit der 12 jährigen Abfüllung ein eigner Single Malt produziert und das von Glenrothes bekannte Vintage-Konzept (siehe unten) kam sogar erst 1994 auf den Markt.

Die Produktion

Glenrothes verkauft seine Produkte primär als Vintage-Produkte. Das heisst, man wählt die besten Fässer eines Jahrgangs aus und füllt diese ab. Im Unterschied dazu füllen viele andere Destillieren ihre Whisky’s nach Alter und nicht nach Jahrgang aus.
Der Whisky reift sowohl in Bourbon- als auch in Sherryfässern (Oloroso Sherry), was ihm neben fruchtigen Noten auch eine gewisse Würze gibt.
Das Malz stammt grösstenteils aus der Tamdhu Destillerie, welches nur wenige Kilometer südwestlich von Rothes befindet.
Glenrothes verwendet hohe Potstills und destilliert sehr langsam, schlussendlich resultiert daraus ein ca. 70%iger Brand, der in die Fässer abgefüllt wird.

Der Whisky

Ich stelle euch heute den sogenannte Select Reserve vor, ebenfalls ohne Jahrgangsangabe, aber kein Vintage-Whisky. Auch dieser Whisky wurde in Bourbon- sowie Sherryfässern gereift und kommt in der Glenrothes-typischen Flasche daher.

Glenrothes Select Reserve

Tastingnotizen
Nase Butterkekse, leicht holzig, Vanille, Frucht (Birne), Stroh
Gaumen wieder Kekse, fruchtig, leichte Würze, Getreide, leichte Schärfe
Abgang Orangen, Nuss, leicht bitter

Ein sehr solider Vertreter der Speyside. Insbesondere die vom Sherryfass herrührende Würze hat es mir angetan, da sie wunderbar mit der Frucht und dem Keks bzw. dem Getreideähnlichem Geschmack harmonieren. Der Preis ist mit ca. 75 CHF aber nicht ganz günstig. Wer hier Rauch oder Torf sucht, ist definitiv am falschen Ort (wie fast überall in der Speyside). Wer aber nach einem Vertreter der Speyside sucht, kann hier zuschlagen.

Artikel verbreiten:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Oneview
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
  • email
  • Print

Ich bin wieder hier…

Tags: , ,

und so weiter… ;)

Nach fast zwei Monaten Absenz möchte ich mich und somit mija.ch zurück melden. Natürlich war ich in der Zeit nicht ganz untätig und so kann mija.ch mit einigen Änderungen und Neuerungen aufwarten, welche ich euch im folgenden vorstellen möchte:

Events

Unter Events findet ihr ab sofort themenrelevante Veranstaltungen. Mit einem Klick auf eine der Veranstaltungen in der Liste, öffnet sich eine detailierte Ansicht des Events.

Produktsuche

Die grösste Neuerung ist sicherlich die sogenannte Produktsuche.
Damit könnt ihr verschiedene Shops (nicht live) nach Produkten durchsuchen und Preise vergleichen. Eigentlich ähnlich wie Toppreise.ch.
Ich hoffe damit vereinfache ich interessierten Personen die Suche nach gewünschten Produkten, da nicht unzählige Shops per Hand durchsucht werden müssen. Als Produktebasis habe ich Cocktail Old Fashioned’s Anfängerleitfaden benutzt und noch etwas erweitert. Die Produktedatenbank wird laufend aktualisiert und erweitert. Auch weitere, interessante Shops werden noch dazu kommen.

Eine genaue Anleitung/Beschreibung der Produktsuche findet ihr auf der entsprechenden Seite.

Über Feedback (positiv und negativ) würde ich mich natürlich freuen. Falls ihr Produkte kennt, die fehlen, kontaktiert mich doch.

HowTo-Videos

In der rechten Navigationsleiste findet ihr jede Woche ein neues HowTo-Video, welches z.b. die Zubereitung eines Cocktails oder die Anleitung zu verschiedenen Techniken etc. zeigt. Ich bin der Meinung, dass solche Videos sehr lehrreich und unterhaltsam sein können.

Den Anfang macht Chris MacMillan mit dem Old Fashioned Cocktail

Ab sofort werde ich natürlich wieder regelmässig Beiträge erstellen.

Viel Spass!
Michael

Artikel verbreiten:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Oneview
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
  • email
  • Print

© 2009 swisscocktailblog.ch. All Rights Reserved.

This blog is powered by Wordpress and Magatheme by Bryan Helmig.