swisscocktailblog.ch



Einstieg

Tags: ,

Kürzlich traf ich mich mit einem Freund in der Widderbar. Der Nachmittag war noch sehr sommerlich, kein Luftzug erlaubte auch nur etwas von der herbeigesehnten Abkühlung. Die Hitze stockte in den Gassen und drängte mich richtiggehend in meine liebste Bar, wo ich mich -beinahe bereits erschöpft- an den Tresen setzte. Personal war um diese Zeit schon zahlreich anwesend, und schön kühl war es dort auch. Wir begrüssten uns, und ich fühlte mich zuhause. Den leichten Schweissfilm von meiner Stirn wischend, äusserte ich meinen ersten Wunsch.

Bald schon erschien auch schon mein Freund, gerade zur rechten Zeit, denn mein Gin&Tonic mit Old Raj Gin 46% und Fentimans ging bereits zur Neige. Nach dem üblichen Smalltalk war mir nach einem Negroni. Mein Freund schloss sich ohne zu überlegen meiner Bestellung an. Hier muss ich anmerken, dass er keinerlei mixologische Trinkerfahrung hat. Ich hielt ihn nicht davon ab. Doch stufe ich einen Negroni für einen „Anfänger“ als eher gewagt ein. Wenige scheinen sich auf Anhieb mit diesem Drink anzufreunden.

Nichtsdestotrotz, der Negroni schmeckte köstlich, wunderbar harmonisch, schön bitter, herb, mit beruhigender Süsse. Während ich innerlich schwelgte, verzog mein Freund das Gesicht. Ihm schien dieser Drink überhaupt nicht zu schmecken, ja, er ekelte sich richtiggehend davor. Als ich später an diesem Abend darüber nachdachte, stürzte mich dieses Erlebnis in’s Grübeln. Weniger verblüffte mich, dass ihm der Negroni als ungeniessbar schien. Eigentlich tranken wir den identischen Cocktail. Und obwohl das Glas vor uns denselben Inhalt aufwies, reagierten wir darauf grundverschieden.

Es lag nicht am Negroni. Es lag an uns, es lag an unserer unterschiedlichen Wahrnehmung.

In den nächsten Tagen liess mich die Frage nicht mehr los. Warum beurteilen wir den Drink so unterschiedlich, obwohl die Inhaltsstoffe gleich sind? Meine Gedanken zu diesem Thema möchte ich in der nächsten Zeit hier festhalten und die Leserin, den Leser dazu einladen -wenn sie oder er die Lust und Musse dazu empfindet- sich mit mir diesen Fragen zu stellen.

Artikel verbreiten:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Oneview
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
  • email
  • Print

Zuwachs…

Tags: ,

An dieser Stelle grüsse ich alle Leserinnen und Leser ganz herzlich. Das Thema Cocktails interessiert mich schon seit mehr als fünfzehn Jahren. Wie das Leben so spielt, manchmal mehr und manchmal weniger, doch losgelassen hat es mich nie. Ich freue mich sehr, für swisscocktailblog.ch zukünftig einen Beitrag leisten zu dürfen.

Das Thema Geschmack und Wahrnehmung liegt mir besonders am Herzen. Darum -und vielleicht etwas untypisch- habe ich mich dazu entschlossen, gleich mit einer Serie über diese Thematik zu beginnen.

Ich wünsche allen Lesern viele genussreiche Momente!

Artikel verbreiten:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Oneview
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
  • email
  • Print

Swisscocktailblog.ch kriegt Zuwachs

Tags: , ,

Ich freue mich ankündigen zu dürfen, dass Swisscocktailblog.ch Zuwachs bekommt und begrüsse den neuen Autor Orlando ganz herzlich an Board.
Sein erster Beitrag sowie eine kleine Vorstellung seinerseits folgt in den nächsten Tagen und auch ich werde mich wieder verstärkt dem Blog widmen.

So, in der Kürze liegt bekanntlich die Würze… Auf weitere spannende Beiträge!

Viel Spass!

Artikel verbreiten:

Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Oneview
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Furl
  • email
  • Print

© 2009 swisscocktailblog.ch. All Rights Reserved.

This blog is powered by Wordpress and Magatheme by Bryan Helmig.